Werbung
Macron StoreLudwigSparkasse BambergMolten Europe GmbHMüller 7 GmbHBrauerei KeesmannBaugenossenschaft
DJK-News - U10 der DJK ist viertbestes Team in Bayern

News

U10 der DJK ist viertbestes Team in Bayern

Sichtlich erschöpft, aber zufrieden und mit guter Laune nahmen die U10-Jungs der DJK Don Bosco Bamberg am vergangenen Samstag ihre Urkunden für ihren 4. Platz bei den BBV-Minimasters, der bayerischen Meisterrunde der jeweiligen Bezirkssieger, entgegen.

Die Oberfranken starteten gut in ihrer Vorrundengruppe gegen den oberpfälzischen Vertreter Hamm Baskets Weiden mit einem nie gefährdeten 52:36-Sieg. Gleich im Anschluss war der Oberbayern-Meister und Ausrichter TS Jahn München Gegner der Bamberger Jungs. Die Münchner wussten die defensiven Fehler der Don-Bosco-Spieler zu bestrafen und trafen für ihr Alter trotz guter Verteidigung recht sicher. Dadurch gelang es den Jahn-Jungs der DJK ihre höchste Niederlage in diesem Spieljahr beizubringen. Das Spiel ging mit 44:74 zwar deutlich verloren, aber das letzte Viertel konnten die DJK-Jungs gegen die starken Landeshauptstädter noch für sich entscheiden.

Somit traf man als Gruppenzweiter im „Kleinen Finale“ auf die TG Würzburg, die in ihrer Gruppen ebenfalls Zweiter wurden. Die für die DJK-ler ungewohnte physische Spielweise des unterfränkischen Meisters und die nur kurzen Pausen zwischen den Spielen machten sich bei den Oberfranken im dritten Spiel des Tages aber bemerkbar. Doch bis zum Seitenwechsel (36:44) war das Spiel noch offen. Die Würzburger schafften es aber in der Folgezeit, das Tempo stets hochzuhalten und konnten somit im Umschaltspiel viele einfache Punkte erzielen. So endete das Spiel letztlich deutlich mit 53:77.

Das DJK-Team ließ nach der deutlichen Niederlage die Köpfe aber nicht hängen und zeigte trotz der vielen Spiele und dem verpassten Finale eine gute Moral und viel Energie im gesamten Turnier. Bayerischer Meister wurde der Post SV Nürnberg, der die TS Jahn München im Finale mit 57:48 besiegte. Bei der Siegerehrung überwog bei dem jungen DJK-Team samt Trainern und Eltern jedoch der Stolz über eine erfolgreiche Saison als oberfränkischer Meister und dürfen sich das viertbeste Team Bayerns nennen.

Die Trainer Lennart Tiedt und Yassin Idbihi lobten ihre Spieler, die ohne große Erwartungen in ihre erste weiterführende Meisterschaft gegangen sind: „Auch wenn unser Team nicht bestplatziert war, werden die hier gemachten Erfahrungen mit einem Sieg und auch die kleinen Erfolge wie der Gewinn des Schlussviertels gegen die vorher klar überlegenen Münchner gut für den Lernprozess unserer Jungs sein.“

Für die DJK Don Bosco Bamberg waren erfolgreich - hinten v.l.n.r.: David Schawerna, Trainer Lennart Tiedt, Leo Motschenbacher, Louis Back, Khalil Idbihi; mitte: Mio Reichert, Anton Ehrlich, Vincent Gehrsitz, Theo Marr; vorne: Malik Idbihi. Es fehlen: Trainer Yassin Idbihi sowie die am oberfränkischen Titel beteiligten Spieler Benjamin Braun, Theo Heusinger, Luca Seel und Alexandros Zisis.

Weitere News zu Team U10m1 | zum gesamten News-Archiv

Werbung
Kopfwerk GmbH & Co. KGBroseEdelmann Asset Management KGsupply chain solutions gmbhVR Bank Bamberg eGSiggi HeydLuitpoldClever Fit

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite