Werbung
Fensterbau AasMacron StoreVR Bank Bamberg-Forchheim eGSparkasse BambergMotor-Nützel Vertriebs-GmbH
DJK-News - Niederlagenserie der DJK-Damen setzt sich auch in Mainz fort

News

Niederlagenserie der DJK-Damen setzt sich auch in Mainz fort

Mainz ist kein gutes Pflaster für die DJK. Wie schon vergangene Saison verloren die Damen der DJK Don Bosco Bamberg ihr Auswärtsspiel in der 2. Toyota Damen Basketball Bundesliga beim ASC Theresianum. Die Begegnung ging mit 76:61 deutlich an die Hausherrinnen.

Die "Mainzelmädchen" hatten einen furiosen Start und erwischten das Don-Bosco-Team völlig auf dem falschen Fuß. Schnell gingen die ASC-Damen zweistellig in Führung (5. Minute: 17:7), weil die Gäste sowohl vorne als auch hinten überhaupt keinen Zugriff auf die Partie bekamen. Bis zur ersten Viertelpause stieg die Mainzer Führung sogar bis auf 27:11. Danach besannen sich die Bambergerinnen auf ihre Stärken und verkürzten Dank einer Dreier-Trefferserie von Lucy Michel den Rückstand bis auf vier Punkte (18. Min. 36:32). Beim 43:34 wurden die Seiten gewechselt.

Ein Dejavu folgte in Viertel Nummer drei. Wie zu Spielbeginn ließen die Oberfränkinnen ihre Gegnerinnen aus der Rheinland-Pfälzischen Landeshauptstadt nach Belieben schalten und walten. Der Gäste-Rückstand wuchs schnell wieder vorentscheidend an (26. Min. 56:38), im Schlussabschnitt gar auf 20 Punkte (36. Min. 68:48). Ein Aufbäumen seitens der DJK-Damen blieb aus. Dafür hatten die Hausherrinnen Spiel und Gegnerinnen zu souverän im Griff. Nur etwas Ergebniskosmetik konnten die DJK-Damen in den Schlussminuten betreiben, aber den deutlichen und verdienten 76:61-Sieg des ASC letztlich nicht verhindern.

DJK-Coach war von dem Auftreten seiner Schützlinge erwartungsgemäß nicht angetan: "Beim Start in die Viertel eins und drei waren wir völlig indisponiert. Insgesamt war das zu wenig, um in der zweiten Liga ein Auswärtsspiel zu gewinnen. Die überragende Mainzer Tatum Rae Koenig konnten wir zur keiner Zeit in den Griff bekommen." Die US-Amerikanerin im Mainzer Trikot kam auf 30 Punkte. Auf der Gegenseite war Kate Hill mit 18 sowie Lucy Michel und Tori Waldner mit je 17 die auffälligsten Akteurinnen.

Die Mainzerinnen schoben sich durch den Sieg im letzten Spiel der Vorrunde an den Bambergerinnen vorbei auf Platz sechs der Tabelle. Die DJK überwintert in der dreiwöchigen Weihnachtspause auf Rang sieben und wird am Dreikönigswochenende zu ihrem weitesten Auswärtstrip nach Freiburg in die Rückrunde starten.

Bamberg: Hill (18 Punkte/1 Dreier), Michel (17/4), Waldner (17/1), Lieckfeld (5/1), Sachnovski (4), Curtis (0), Löffler (0), T. Hidalgo Gil (0), K. Hidalgo Gil (0).

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv
Werbung
Molten Europe GmbHLuitpoldClever FitBäckerei Nöth GmbHBrauerei Keesmann

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite