Werbung
Macron StoreSparkasse BambergFensterbau AasVR Bank Bamberg-Forchheim eGMotor-Nützel Vertriebs-GmbH
DJK-News - Mit einem Erfolg in Dillingen beschließen die Bambergerinnen die Hauptrunde

News

Mit einem Erfolg in Dillingen beschließen die Bambergerinnen die Hauptrunde

Im Theater hat die Generalprobe einen besonderen Status. Gelingt hier alles, geht die Premierenaufführung oft daneben. Passieren dagegen viele Fehler, ist die Konzentration auf den folgenden wichtigen Auftritt meist größer. Insofern können die Damen der DJK Don Bosco Bamberg nach dem Abschlussspieltag in der Hauptrunde der 2. Toyota Damen Basketball Bundesliga guten Mutes in die nun anschließende Aufstiegsrunde gehen. Beim Auswärtsspiel bei den Dillingen Diamonds am vergangenen Samstag konnten die Oberfränkinnen nach dem 56:70-Auswärtsieg die Punkte aus dem Saarland zwar mitnehmen, jedoch gelang nicht alles wie erwünscht.

Die Hausherrinnen standen als Zehntplatzierte vor der Partie schon als Teilnehmer an der Abstiegsrunden-Play-Down-Runde fest, wollten ihren Zuschauern aber wohl noch ein Erfolgserlebnis bieten. Fast die ganze erste Halbzeit spielten sie auf Augenhöhe mit dem Don-Bosco-Team, das erst im Endspurt zur Pausensirene eine kleine Führung herausspielte (27:33). Im dritten Viertel zogen die Bambergerinnen aber die Zügel straffer, agierten aggressiver als die Gastgeberinnen. Die Folge war eine zweistellige DJK-Führung, die auf einen beruhigenden Ausgang hindeutende. Nach der letzten Viertelpause (41:55) war nach drei Minuten im letzten Spielabschnitt die Begegnung bereits entschieden, als der Vorsprung auf 42:67 anwuchs. Doch danach kam wieder der Schlendrian ins Spiel der Gäste. Bis auf elf Punkte kamen die "Diamanten" drei Minuten vor Spielende wieder ran (56:67), konnten aber die Partie nicht mehr drehen. Die Domstädterinnen brachten die Begegnung letztlich souverän über die Zeit und holten sich im letzten Hauptrundenspieltag mit 56:70 ihren insgesamt zwölften Ligaerfolg.

DJK-Coach Steffen Dauer war wegen der diversen Schwächephasen seines Teams nicht vollends zufrieden: "Wir konnten uns bis zur Halbzeit etwas absetzen obwohl wir da schon zu viele Ballverluste hatten. Nach der Pause waren wir dann aber deutlich stabiler , hatten allerdings vor dem Spielende eine ganz schlechte Phase mit vielen Unkonzentrierten und schlechter Reboundarbeit Jetzt freuen wir uns auf die anstehenden Playoffs gegen Bochum, die sich das Team mit einer sehr ordentlichen Hauptrunde verdient hat."

Als nächste Aufgabe wartet auf die sechstplatzierten Bambergerinnen im Aufstiegsrunden-Achtelfinale der im Norden drittplatzierte VfL Bochum, gegen die die DJK im Vorjahr im Viertelfinals ausschied. Im Modus von Aufaddierung von Hin- und Rückspiel treten die Bamberger Damen am Karsamstag zuerst im Ruhrpott an. Die Entscheidung fällt dann eine Woche später in der Bamberger Graf-Stauffenberg-Halle.

Bamberg: Hill (17 Punkte/3 Dreier), Sachnovski (14/2), Waldner (14), Ulshöfer (11/1), Mikulová (9) K. Hidalgo Gil (3/1), Spiegel (2), T. Hidalgo Gil (0), Löffler (0), Curtis (0).

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv
Werbung
LuitpoldMolten Europe GmbHBäckerei Nöth GmbHClever FitBrauerei Keesmann

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite